Blaue Stunde und ein Viertel

Freitag, 22. Februar 2019, 20.00 |
Blaue Stunde und ein Viertel

,,Blaue Stunde und ein Viertel"

Ein Alltagsdrama, wie es um jeden von uns herum immer wieder passiert.
Zwei Menschen, die sich ja eigentlich irgendwie klasse finden. Und was machen sie daraus? Sie stolpern über ihre hausgemachten Probleme, Selbstreflexionen und Ansprüche. Das Lesestück umfasst ausschließlich selbstgeschriebene Texte, die in einer Mischung aus Lesung und Theaterstück inszeniert werden.
Dabei kommen auch die Gitarre mit Gesang und selbsterfundene Spiele auf der Bühne zum Einsatz.
Worum es sonst noch geht? Eigentlich nichts. Nur noch Vorurteile, Schubladendenken, fehlende Verbindlichkeit, Homosexualität und offene Beziehungen.
Mit Witz und Pathos, ohne Belehrung oder Instruktion. Die Geschichte von Luise und Jasper erzählt von Dingen, die wir alle teilen. Wer sich also wiedererkennt, hat irgendetwas richtig oder ordentlich falsch gemacht.
Zur Homepage: http://gottfried-haufe.com/blaue-stunde-und-ein-viertel/?fbclid=IwAR3RdM...
Hier gehts zur FB: Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/566779517154648/

Freitag, 22.02.2019 um 20:00 Uhr, Eintritt: 5.-

Kulturladen St.Georg
Alexanderstraße 16
Hamburg

Weitere Veranstaltungen

  • So, 20.01.2019, 15.00 bis 20.00 | So, 24.02.2019, 15.00 bis 20.00 |
    Die Burg
    Party
    Swing Workshop und queeres Tanzen anschließend
    Swing Workshop - Hamburg - So 20.01.19 von 15-16h -anschließend freies Tanzen

    Am Sonntag, den 20.01.19 gibt es von 15-16 Uhr einen Swing - Workshop (Teil 1) mit der Dancealot - Tanzlehrerin Kerlin da Silva.

  • Do, 28.02.2019, 20.00 bis 22.00 | Fr, 01.03.2019, 20.00 bis 22.00 | Sa, 02.03.2019, 20.00 bis 22.00 |
    Kampnagel
    Theater
    JOSEP CABALLERO GARCIA/ QUEERPRAXIS// MELANCHOLIA
    JOSEP CABALLERO GARCIA/ QUEERPRAXIS// MELANCHOLIA

    »Queer ist nicht mein Label, es ist meine künstlerische Praxis!« Mit diesen Worten kündigt Josep Caballero García seine erste choreografische Oper an und spricht ein klares

  • Fr, 01.03.2019, 20.00 |
    Kulturladen St.Georg
    Show
    Open Stage
    OPEN STAGE

    Open Stage

  • Do, 28.02.2019, 20.00 bis 22.00 | Fr, 01.03.2019, 20.00 bis 22.00 | Sa, 02.03.2019, 20.00 bis 22.00 |
    Kampnagel
    Theater
    JOSEP CABALLERO GARCIA/ QUEERPRAXIS// MELANCHOLIA
    JOSEP CABALLERO GARCIA/ QUEERPRAXIS// MELANCHOLIA

    »Queer ist nicht mein Label, es ist meine künstlerische Praxis!« Mit diesen Worten kündigt Josep Caballero García seine erste choreografische Oper an und spricht ein klares

  • Fr, 01.03.2019, 20.00 |
    cantina fux & ganz
    Sonstiges
    BINGO im fux & ganz

    Und weiter geht´s mit einem musikalisch umrahmten BINGO-Abend!

  • Do, 28.02.2019, 20.00 bis 22.00 | Fr, 01.03.2019, 20.00 bis 22.00 | Sa, 02.03.2019, 20.00 bis 22.00 |
    Kampnagel
    Theater
    JOSEP CABALLERO GARCIA/ QUEERPRAXIS// MELANCHOLIA
    JOSEP CABALLERO GARCIA/ QUEERPRAXIS// MELANCHOLIA

    »Queer ist nicht mein Label, es ist meine künstlerische Praxis!« Mit diesen Worten kündigt Josep Caballero García seine erste choreografische Oper an und spricht ein klares

  • Sa, 02.03.2019, 21.00 |
    Bambi Galore
    Show
    PERLON 5th Anniversary Gala
    PERLON 5

    PERLON V
    5th anniversary gala
    Let`s celebrate and enjoy a glorious night with Drag Couture, storytelling,pumping music, Djs and marvelous little starlets

  • Sa, 02.03.2019, 22.00 |
    B-Movie
    Film
    Männerfreundschaften

    Rosa von Praunheim, 85 min., D 2018, digital

  • Sa, 02.03.2019, 22.30 | bis So, 03.03.2019, 05.30 |
    Nachtasyl im Thalia Theater
    Party
    DARE! @ Nachtasyl, Thalia Theater, 80er, 80s, 80th, gay, Pop, Wave, Italo Disco, Dance Classics, Hamburg
    DARE! @ Nachtasyl

    ... the 80s club for gays & friends
    Pop & Wave | Italo-Disco | Dance Classics

  • Do, 07.03.2019, 15.00 | bis So, 10.03.2019, 00.00 |
    Kampnagel
    Aktion
    Gendermainstreaming
    GENDERMAINSTREAMING

    Der queer-feministische Diskurs ist (wie alle machtkritischen Diskurse) immer schon dem Verdacht ausgesetzt, selbst unangreifbar und irgendwie ein bisschen unangenehm und m