Film

CODE - Debugging the Gender Gap

Do, 26.10.2017, 19.30 |
Lichtmess Kino
Gaußstraße 25
Hamburg
Grace Hopper - Debugging the Gender Gap

"This is our city [], our community[] our code.“

Queercore: How to Punk a Revolution (OmU + Q&A-DGS, 83’)

Do, 19.10.2017, 20.15 |
3001 KINO
Schanzenstraße 75
20357 Hamburg

q-tipp präsentiert:

Queercore: How to Punk a Revolution

Yony Leyser (DE, 2017, 83’)

Sprache: Englisch, Untertitel: Deutsch

Queer Recipes for Revolution #4

Sa, 14.10.2017, 19.30 |
cantina c/o Fux
Bodenstedtstraße 16
22765 Hamburg

 

Pornöse Tuntographie

Sa, 07.10.2017, 22.00 |
B-Movie
Brigittenstraße 5 Hinterhof
Hamburg St. Pauli

Gitte Schmitz, D 2016, Programmdauer 90 min., OF(mU)

Die Tunte als politisches Subjekt, der Sex als emanzipatorischer Akt: Wir laden ein zu einem fulminanten Abend mit Gitte Schmitz!

Queer Summer 4 // MOONLIGHT (Open Air)

Di, 22.08.2017, 21.00 |

Bester Film des Jahres unter Mondlicht!

MOONLIGHT, Barry Jenkins, USA, 2016, 111 min., englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Queer Summer 1 // Freeheld (Open Air)

Fr, 28.07.2017, 22.00 |
Rathausmarkt, 20354 Hamburg
Rathausmarkt

Lesbischer Kampf um Anerkennung

FREEHELD
Peter Sollett, USA, 2015, 104 min., englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln

28. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg International Queer Film Festival

Di, 17.10.2017, 19.30 | bis So, 22.10.2017, 22.00 |
20357 Hamburg

28. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg | International Queer Film Festival

In The Turn

Di, 20.06.2017, 21.00 |
3001 Kino
Schanzenstrasse 75 (im Hof)
20357 Hamburg

In The Turn

Englisch mit deutschen Untertiteln; Dokumentation; USA/Kanada 2014, Regie: Erica Tremblay, 113 Min.

Prick up Your Ears

Sa, 01.07.2017, 22.00 |
B-Movie
Brigittenstraße 5 Hinterhof
Hamburg St. Pauli

Stephen Frears, GB 1987, 110 min., OF

Film "Freier Fall"

Sa, 03.06.2017, 22.00 |
B-Movie
Brigittenstraße 5, Hinterhof
Hamburg-St. Pauli
Freier Fall

Stephan Lacant, D, 2013, 100 min.

Karriereaussichten bei der Bereitschaftspolizei, Nachwuchs unterwegs, die Doppelhaushälfte von den Eltern vor­finanziert: Marcs Leben ist gut eingerichtet. Doch dann lernt er bei einer Fortbildung den Kollegen Kay kennen. Der bringt ihm beim gemeinsamen Lauf­training ein neues Gefühl von Leichtigkeit bei – und wie es ist, Gefühle für einen Mann zu entwickeln. Hin- und hergerissen zwischen der ihm vertrauten Welt und dem Rausch der neuen Erfahrung gerät ihm sein Leben zusehends außer Kontrolle. Im freien Fall kann Marc es niemandem mehr recht machen. Am wenigsten sich selbst.

Seiten