Events

LAST TANTE PAUL BEFORE SOMMER BREAK

Sa, 29.06.2024, 22.00 |
Komet (Keller)
Erichstraße 11
Hamburg

Dear Queers,

bevor wir uns vor der Sommerpause von euch vorübergehend verabschieden, laden wir euch wieder am 29.6 ab 22 Uhr wie jeden letzten Samstag im Monat zu unserer Lieblingskellerparty ein. Diesmal mit nMaCh/FSK & Ungifted an den Turntables.

Betongaerten zu Eden @ Semtex

Sa, 29.06.2024, 22.00 | bis So, 30.06.2024, 03.00 |
Semtex Kultur Kollektiv
Hopfenstr. 34
Hamburg

queer_ trans _ nonbinary friendly (DJ person is nonbinary, location is queer aware)

Für alle die Bock auf Gitarrenmusik haben: Punk, gothrock, wave, indy, deathrock, garage, 80s postpunk, 70s punk, NDW, bischen 70s und 60s rock und was ich sonst so gut finde. Ich hab nen latenten Hang für krachiges, melancholisches, düsteres und halt so Gemischte Gefühle Zeugs.... vor allem stark im 80s Sound unterwegs. Alles Vinyl only!

kein Eintritt!

und ja ich habe verbimmelt das am 3. Samstag Tante Paul ist. Immerhin in guter Nachbarschaft. Also ging es auch bei beidem mal reinzuschauen. Im Moltow ist dann auch noch ganz frisch Distortion Disco mit wave, indi, pop. Keine Ahnung wie wir das hinbekommen haben. Machen wir halt St.Pauli komplett queer an dem Wochenende. Das wäre eh überfällig.

JACK @ Nachtasyl

Sa, 29.06.2024, 22.30 |
Nachtasyl
Alstertor 1 Thalia Theater
Hamburg
jack, thalia, theater, hamburg, nachtasyl, dare, arne, arnesen, nick, bot, nutty, house, acid, electro, pop, vinyl, 2024,

House - Acid - Electro - Classics

Der 4. JACK Club steht an: am Samstag, 29. Juni 2024, freuen wir uns wieder auf unsere Queere Community.
Wieder an den TurnTables - mit Vinyl-Originals - DJ Nick Bart: Opera House, Doll House, 08/16, Schallwerk, Gaswerk, Traxx/Roxx, Acid Bath.

St. Pauli Queertour – 100 Jahre Pride auf St. Pauli

Sa, 15.06.2024, 18.30 bis 20.30 |
Sa, 22.06.2024, 18.30 bis 20.30 |
Sa, 29.06.2024, 18.30 bis 20.30 |
St.Pauli Office
Wohlwillstraße 1 Hier startet die Tour
Hamburg // St.Pauli

Viele Jahrzehnte lang war St. Pauli die unkonventionelle Vorstadt Hamburgs, Hafen- und Vergnügungsviertel. Hier sammelten sich die Menschen, die innerhalb der Stadtmauern nicht erwünscht waren. Auch die LGBTQI+ Community fühlte sich hier willkommen – wo die Kaufmannstochter mit dem Seemann tanzen konnte, waren auch gleichgeschlechtliche Paare auf der Tanzfläche nichts Anrüchiges.
Auf diesem Stadtteilrundgang geht es um Verfolgung der queeren Community während der Zeiten, in denen der Paragraph 175 noch Bestand hatte – viele Biografien hinter Stolpersteinen erzählen Geschichten dazu. Auf der anderen Seite fand die Community kreative Schlupflöcher, etablierte Orte der Begegnung und übte Widerstand gegen Diskriminierung. Queere Menschen waren und sind in der Sexarbeit, als Wirt*innen und als Künstler*innen tätig und haben auf St. Pauli einiges bewegt. Wir schauen uns queere Orte der Ausgehkultur der letzten hundert Jahre bis heute an und stoppen für einen Drink in der ältesten Schwulenbar Hamburgs.